Allgemeinbildender Unterricht in der Sek 1 als Unterrichtsfach

Autor
Müller Flurina
Status
Eingereicht
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Es soll ein neues Unterrichtsfach auf der Sekundarstufe 1 für den allgemeinbildenden Unterricht eingeführt werden, in welchem Lehrpersonen den Schülern essentielles Wissen über Dinge wie das Bezahlen von Rechnungen, das korrekte Ausfüllen einer Steuererklährung, die korrekte Informationsbeschaffung und Deklaration der Informationsquellen im Internet oder den Aufbau unseres politischen Systemes und die politische Partizipationsmöglichkeiten kompetent übermitteln, damit unsere zukünftigen Erwachsenen gut informiert sind, welche Pflichten und Verantwortungen mit dem Erwachsenwerden auf sie zukommen und wie man diesen Pflichten nachkommt mit dieser Verantwortung umgeht.

Begründung

Es wird während der obligatorischen Schulzeit der Allgemeinbildung, vor allem in den Bereichen welche uns auf das "Erwachsenenleben" vorbereiten sollten, ohne eigens dafür geschaffenes Schulfach nicht genügend Platz im Unterricht geboten.

Es kann doch nicht sein, dass man während unserer obligatorischen Schulzeit von so essentiellen Dingen wie dem Bezahlen von Rechnungen, dem korrekten Ausfüllen einer Steuererklährung, der korrekten Informationsbeschaffung und Deklaration der Informationsquellen im Internet oder dem Aufbau unseres politischen Systemes und den Partizipationsmöglichkeiten im Konkreten nie etwas gehört hat!

Ich finde es verantwortungslos, dass man die Vermittlung dieses Allgemeinwissens auf die Erziehungsberechtigten abschiebt, welchen dieses Wissen vielleicht auch eher schlecht als recht übermittelt worden ist und welche dadurch gar nicht die Kompetenz dazu haben, es weiter zu geben.

Es ist doch essentiell für unsere Politik, Gesellschaft und Wirtschaft, dass unsere zukünftigen Erwachsenen gut informiert sind, welche Pflichten und Verantwortung mit dem Erwachsenwerden auf sie zukommen und wie man diesen Pflichten nachkommt und mit dieser Verantwortung umgeht.

Um dies gewährleisten zu können soll in der Sek 1 ein neues Schulfach eingeführt werden, in welchem die Lehrer kompetent über solche Dinge informieren und zudem soll im Lehrplan festgehalten werden, welche Punkte von den Lehrpersonen unbedingt angesprochen werden müssen, damit die Kinder später alle gleichermassen dazu befähigt sind, das Alltagsleben einer erwachsenen Person verantwortungsvoll und pflichtbewusst zu meistern.

Timeline

21.11.20

Anliegen eingereicht.