Zugänglichkeit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Autor
Gast
Status
Umsetzung
Kanal / Trägerschaft
PolitikerInnen

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Unser Anliegen ist es, die Zugänglichkeit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu verbessern. Wir möchten, dass sich alle Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht von einer Person mit voller Mobilität unterscheidet, sei es an einem öffentlichen oder nicht öffentlichen Ort.

Begründung

Wir möchten, dass diese Menschen ein leichteres Leben haben können. Wir sehen, dass wir sowohl im In- als auch im Ausland noch nicht genug unternehmen, um diesen Menschen zu helfen. Es ist uns ein grosses Anliegen, weil wir die Menschen in dieser Situation kennen und wir wollen ihnen körperlich und geistig helfen können, damit sie nicht aufgeben.

Timeline

11.02.19

Anliegen eingereicht.

Treffen mit Nationalrat Mathias Reynard. 

Nationalrat Mathias Reynard bereitet einen Vorstoss vor, um diesen in die nationale Politik einzubringen. Aufgrund der Covid-19 Pandemie wurde die Frühjahrssession vom Parlament abgebrochen und in der Sondersession behandelte das Parlament nur Themen, die die Corona-Krise betreffen. Darum plant Mathias Reynard den Vorstoss in der Juni-Session 2020 einzureichen.