Alterslimite fürs Stimmrecht

Autor
blabla
Status
Eingereicht
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Wenn man das Stimmrechtalter schon nicht senken kann, damit mehr jüngere mitmachen dürfen, könnte man wenigstens eine Limite nach Oben setzen. Viele SchweizerInnen die abstimmen, sind selber gar nicht mehr von der Umsetztung der Initiativen betroffen.

Begründung

In der Schweiz ist nur ein bestimmter Teil der Bevölkerung stimmberechtigt. Diese bestimmen über die Zukunft von allen die in der Schweiz leben. Ausländer und Minderjährige dürfen nicht mitbestimmen.
Die grösste Beteiligung liegt bei der Altersgruppe der 66- bis 75-Jährigen. Sie ist doppelt so hoch wie die der jüngsten.
Wenn man uns schon keinen Politik Unterricht gibt und erst mit 18 abstimmen lässt werden die Alten immer über unsere Zukunft bestimmen können. Die meisten sind gar nicht mehr von der Umsetzung der Initiativen betroffen weil der politische Prozess sehr träge und langsam ist.

Wie bei der Diskussion ums Autofahren sollte man eine ähnliche Diskussion führen beim Abstimmen. Ist man ab einem gewissen Alter überhaupt noch zurechnungsfähig? Oder hat das Leben einem verbittert und rassistisch gemacht und jegliche Objektivität entzogen?
Ein genaues Alter müsste man noch bestimmen, aber es kann nicht sein, dass Menschen noch über Dinge abstimmen dürfen, die sie nicht mehr betreffen, während andere Menschen in der Schweiz, die sehr wohl mit den Konsequenzen zu leben haben, nicht mitbestimmen dürfen.