Finanzielle Unterstützung der Frauenarztbesuche

Autor
Selina Thomet …
Status
Umsetzung
Kanal / Trägerschaft
PolitikerInnen

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.

Simon Kupferschmid Do., 25.03.2021 - 12:29

Das Anliegen behandelt ein Thema, das in der Gesellschaft immer noch mit Scham behandelt wird. Es lohnt sich definitiv, über den spannenden Lösungsansatz zu diskutieren.

Beschreibung des Anliegens

Von Frauenärzten- und ärztinnen wird eine jährliche Vorsorgeuntersuchung empfohlen. Diese sind sicher sinnvoll und wichtig. Trotzdem übernehmen die Krankenkassen (Grundversicherung) nur die ersten beiden Vorsorgeuntersuchungen. Liegt kein Krankheitsbefund vor, bezahlt die Krankenkasse nur noch alle drei Jahre eine Vorsorgeuntersuchung. Wir schlagen vor, dass die Krankenkassen alle Vorsorgeuntersuchungen bezahlen.

Begründung

Frauenarztbesuche belasten das Budget von jungen Frauen. Diese Kosten sind für diese nicht immer tragbar. Aus gesundheitlicher Sicht sollten diese Vorsorgeuntersuchungen aber durchgeführt werden. Unentdeckte Krankheiten können zu hohen Behandlungskosten führen.

Timeline

19.03.21

Anliegen eingereicht.

Das Anliegen wird von Johanna Gapany (FDP) ausgewählt. 

Treffen zwischen Johanna Gapany und den Autorinnen Selina und Sabrina, um das Anliegen zu besprechen.