Podiumsdiskussion „Drecksjugend!?“

Autor
Melanie-Eberhard
Status
Erfolgsgeschichte
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Eine Podiumsdiskussion zur Jugend in Chur soll den Austausch zwischen den Generationen ermöglichen.

 

Umsetzung

Das Jugendparlament der Stadt Chur organisierte im Rahmen seiner Sensibilisierungsarbeit von Jugendlichen, jungen Erwachsenen und dem übrigen Teil der Bevölkerung eine Podiumsdiskussion über die Thematik der Jugend in Chur mit dem Namen „Drecksjugend?“. Ist die Jugend eine Katastrophe oder Hoffnungsträger? In einem Altersheim haben wir diese öffentliche Veranstaltung durchgeführt, bewusst als Kontrast. Auf dem Podium diskutierten: Stadträtin (Exekutive von Chur) Doris Caviezel-Hidber, der Kommandant der Stadtpolizei Ueli Caluori, die Sozialarbeiterin Myriam Thomann und die Berufsbeiständin Doris Brasi. Sämtliche Jugendliche und das restliche Publikum konnten aber Fragen stellen, Kommentare und Anmerkungen machen. Als Moderator konnten wir Bruno Amrein, Redaktor der „Rundschau“ beim SRF gewinnen. Anschliessend gab es einen Apéro.