Verleihung 1. Churer Prix Jeunesse - Churer Jugendpreis

Autor
Pascal Pajic
Status
Erfolgsgeschichte
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Das Jugendparlament Stadt Chur führte am Samstag, 07. November 2015 seine 2. Session im Churer Rathaus durch. Im Rahmen der Session verlieh das Jugendparlament zum ersten Mal den Jugendpreis „Churer Prix Jeunesse“ an Grossrätin Sandra Locher Benguerel für besondere politische Verdienste um die Jugend.

Stadtrat und Grossrätin als Nominierte 
Das Jugendparlament Stadt Chur verlieh letztes Wochenende zum ersten Mal den Churer Prix Jeunesse. Das Jupa kann den Churer Prix Jeunesse an engagierte Politiker_innen und sekundär auch an Drittpersonen, die sich im speziellen Sinne im Bereiche der Jugend in Graubünden engagiert haben, verleihen. „Die Idee ist, durch die Verleihung des Preises  den_die Preisträger_in zu ehren und gleichzeitig besondere Leistungen im Bereich der Jugend in Graubünden zu fördern“, erklärt Pascal Pajic, Präsident des Jugendparlamets Stadt Chur. Nominiert für den 1. Churer Prix Jeunesse waren zum einen der Gesamtstadtrat von Chur für das besondere Engagement zur Churer Jugendpolitik und der unkomplizierten Unterstützung des Jugendparlamentes beim Aufbau und SP-Grossrätin Sandra Locher Benguerel für ihr Engagement bei easyvote, das gezeigt hat, dass ihr Jugendanliegen wichtig sind und dass die Jugend politisch auf sie zählen kann.  


Preis ging an Grossrätin Sandra Locher Benguerel 
Nach einer Vorstellungsrunde durften die anwesenden Jugendparlamentarier_innen den Nominierten Fragen zu ihrer Sichtweise um die politische Jugend stellen. Danach ging es an eine anonyme Abstimmung per Wahlzettel. Sandra Locher Benguerel ging als Siegerin aus dieser Abstimmung hervor und darf sich ab sofort erste Preisträgerin des Churer Prix Jeunesse des Jugendparlaments Stadt Chur nennen. „Ich freue mich ausserordentlich über den ersten Churer Prix Jeunesse. Ich sehe es auch als Zeichen, mich weiterhin für die Anliegen der Jugendpolitik einzusetzen. Der Preis hat für mich eine ganz spezielle Bedeutung, denn auch ich habe mich als Jugendliche bereits engagiert und diese Erfahrung prägt mich bis heute“, sagt dazu Sandra Locher Benguerel. Das Jugendparlament ehrt damit die Bemühungen von Sandra Locher Benguerel, sich politisch für die Jugend einzusetzen. Wir gratulieren ihr herzlich zum Gewinn des Preises!