PolitStage

Autor
Dominic Täubert
Status
Erfolgsgeschichte

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

"Wir befinden uns im Jahre 2015 n. Chr. Die ganze Schweiz ist durch die unpolitische Jugend besetzt. Die ganze Schweiz? Nein! Eine von unbeugsamen Galliern, äh SchülerInnen besuchte Schule hört nicht auf dem Desinteresse, Wiederstand zu leisten..." Ein Freifach der Kantonsschule Zürcher Oberland (KZO) hat einen Weg gefunden, wie die Politik den Jugendlichen verständlich, interaktiv und auf Augenhöhe näher gebracht werden kann:

  • Regelmässige Podien eigenen sich besonders gut, um über Politik zu informieren, da meist eine lebhafte bis emotionale Diskussion entsteht. Langweile ausgeschlossen. (Bei uns meist während einer Mittagslektion)
  • SchülerInnen übernehmen die Rolle der Moderation, um die wirklich relevanten Fragen zu stellen, komplizierte Fachsprache zu vermeiden und lange Reden ohne Inhalt zu unterbinden. (Jugendliche wissen am besten, was für Jugendliche spannend ist)
  • JungpolitikerInnen diskutieren auf der Bühne, da diese auf Augenhöhe zum Publikum sprechen und somit authentischer wirken.
  • Ein offenes Mikrofon für Fragen aus dem Publikum macht die Diskussion interaktiv
  • Jugendliche Werbeaktionen kombiniert mit persönlichem Kontakt zu Schulfreunden

Sechs Podien in einem Jahr mit zwischen 150 und 450 Zuschauern führten zu einem deutlich höheren politischen Interesse und Engagement der SchülerInnen als an anderen Schulen. Was an der KZO funktioniert, kann auch an anderen Schulen funktionieren. Diese Projektidee will das Erfolgskonzept an möglichst viele weitere Schulen exportieren und ihnen die schwierige Aufbauphase einer solchen Podiumsreihe erleichtern. Weiter soll die Grundlage für die Zusammenarbeit der verschiedenen Schulen gebildet werden, sodass diese ihre Ideen austauschen, von einander lernen und sich gegenseitig unterstützen können.

Willst auch Du ein solches Projekt starten und Deine Schule zu unbegsamem Wiederstand gegen das politische Desinteresse führen oder hast Du noch Fragen?

Kontaktier uns: Dominic Täubert Schüler der KZO und Mitglied der Freifachgruppe zu den Podien 079 913 22 58 dominic.taeubert@studmail.kzo.ch