Wahl- und Stimmrecht für alle

Autor
Melanie-Eberhard
Status
Umsetzung
Kanal / Trägerschaft
PolitikerInnen

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Zwei Millionen Menschen in der Schweiz haben kein Recht mit zu wählen oder abzustimmen. Das Stimm- und Wahlrecht, soll kein Privileg sein für nur diejenigen, welche den Schweizerpass besitzen. Sie alle leben, arbeiten, zahlen Steuern und wohnen hier und sollten schon lange das Recht haben mit zu entscheiden!

Zwei Millionen Menschen in der Schweiz dürfen in politischen Fragen nicht mitentscheiden. Und das obwohl sie hier wohnen, arbeiten, Steuern zahlen und ihren Teil zur Gesellschaft beitragen. Wir gren- zen diese Menschen bewusst aus und erlauben ihnen so keine Integration.

Timeline

27.02.18

Anliegen eingereicht.

Treffen mit Nationalrat Cédric Wermuth. 

Cédric Wermuth reicht zu diesem Anliegen im Nationalrat eine Motion ein. 

Der Bundesrat nimmt zur Motion Stellung und empfiehlt dem Nationalrat die Ablehnung des Vorstosses. 

Der Nationalrat lehnt die eingereichte Motion von Nationalrat Cédric Wermuth ab.