Altersgutschriften im BVG ab 21 Jahren

Autor
Jackyurena_
Status
Umsetzung
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Der Bevölkerung sollte in der 2. Säule (BVG) bereits ab 21 Jahren die Altersgutschriften vom Lohn entzogen werden. Voraussetzung, dass die Erstausbildung absolviert wurde.

 

Begründung

Werden wir als junge Erwachsene in 50 Jahren noch eine Altersrente vom BVG erhalten? Wir sollten darüber nachdenken, eine langfristige Lösung für unser Altersguthaben zu suchen. Nach den heutigen Statistiken wird es zu Problematiken für die heutige Jugend im Alter kommen. Ändern wir die Problematik und suchen somit eine Lösung um dies zu überwältigen. Mein Lösungsvorschlag wäre, dass wir bereits ab 21 Jahren, anstatt 25 Jahren (Voraussetzung Abschluss der Erstausbildung) beginnen für uns selber zu sparen, und dies in Form von Lohnabzügen (Altersgutschriften). Somit erschaffen wir uns mehr Kapital, um unser Altersguthaben zu sichern.