Veganes Essen in allen Schulkantinen

Autor
Lisa Laurel
Status
Eingereicht
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

In Schulkantinen soll jeden Tag mindestens eine vegane Option auf dem Menuplan stehen. Ausserdem soll im Hauswirtschaftsunterricht - passend zum Kapitel WAH.4 im Lehrplan 21 - eine Alternative zur überholten klassischen Lebensmittelpyramide gelehrt werden.

 

Begründung

Grundsätzlich oder zumindest gelegentlich Milchprodukte, Eier und Fleisch wegzulassen, ist nicht nur wichtig, um vom Menschen verursachtes Tierleid zu vermindern; es ist auch gesundheitsfördernd und umweltfreundlicher als sich konventionell zu ernähren. In diversen Restaurants, Cafés und Kantinen findet man heute immer öfter pflanzliche Optionen. In den meisten Schulkantinen sucht man aber leider vergeblich nach einem veganen Menu. Das bedeutet, dass Kinder und Jugendliche im Schulalltag oft gar nicht die Möglichkeit haben, eine ausgewogene pflanzliche Wahl zu treffen. Für die Tiere, die Umwelt und die Gesundheit junger Menschen ist es von Bedeutung, den Anteil an Pflanzen in der Ernährung zu erhöhen -  und für die Förderung dessen sollten Bildungsinstitutionen wie Schulen Verantwortung übernehmen.