Diskussion in Gemeinde, engage-Event

Nachfolgeprojekt – engage.ch als langfristige Struktur

Dieses Angebot steht ausschliesslich Gemeinden offen, welche bereits einen engage-Prozess durchgeführt haben und das Projekt als Mitwirkungsmöglichkeit für Jugendliche und junge Erwachsenen langfristig weiterführen möchten.

Nachdem eine Gemeinde einen engage-Prozess durchgeführt hat, kann sie diesen Prozess selbstständig immer wieder umsetzen. Gemeinden, die dabei Unterstützung durch engage.ch wünschen können folgendes Angebot in Anspruch nehmen.

Das Nachfolgeprojekt folgt dem gleichen Modell wie der engage-Prozess, baut jedoch auf die bereits bestehende Arbeit des ersten Prozesses auf. Die Gemeinde übernimmt dabei vieles selbstständig, während engage.ch insbesondere bei den folgenden Schritten weiterhin unterstützt:

  • Beratung Kampagne

  • Durchführung engage-Event

  • Graphische Anpassungen von Kampagnenmaterial

  • Kurzevaluation

  • Auf Wunsch: Betreuung des engage-Kanals

engage.ch bleibt dabei Mitglied der Projektbegleitgruppe und nimmt an deren Sitzungen teil.

Kosten und Aufwände

  • Für die Begleitung durch engage.ch während des Nachfolgeprojektes fallen Kosten von 5'500.- CHF an, darin ist die Supportgebühr für den Onlinekanal enthalten.  

    Weitere Aufwände für die Gemeinde sind die lokale Projektleitung und die Sachkosten (z.B. Druckkosten Flyer, Raummiete Event usw.). Da die lokale Projektleitung mehr Aufgaben übernimmt als bei einem «normalen» engage-Prozess müssen entsprechende Ressourcen vorhanden sein. Wir beraten gerne und können gemeinsam mit der Gemeinde ein Gesamtbudget ausarbeiten.

Weitere Informationen

Die detaillierte Beschreibung des engage-Prozess, dessen Modell auch für das Nachfolgemodell gilt findet sich hier.

Dokumentation

Kontakt