Essbare Städte im Kanton Solothurn

Autor
Moritz
Status
Eingereicht
Kanal / Trägerschaft

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
Beschreibung des Anliegens

Im Kanton Solothurn soll es in den Städten mehr Grünanlagen geben, bei denen die Bürgerinnen und Bürger Urban Gardening beziehungsweise Urban Farming betreiben können. Die dadurch entstehenden Erzeugnisse sollen danach allen Bürgerinnen und Bürgern zugutekommen.

Begründung

Der Bedarf nach gesunden Lebensmittel ist riesig, doch die Flächen, sie anzubauen, sind knapp. Neben dem praktischen Nutzen soll das Urban Gardening bzw. Farming auch zum Nachdenken über eine nachhaltige Lebensweise anregen. Die Menschen entfernen sich heute immer mehr von der Natur und sehen Nahrung in erster Linie als Konsumgut und nicht als Lebensmittel.